Zum Inhalt springen

Programmvorschau

Die EDU|days 2022 finden in Kooperation mit dem Verein ossbig (open source software business innovation group) statt.

OSSBIG Austria ist eine Interessensgemeinschaft verantwortungsvoller, hochrangiger IT-Manager Österreichischer Unternehmen aller Branchen und öffentlichen Verwaltungen.
Sie verstehen sich als Wegbereiter des Open Source Modells und sind überzeugt, dass breiter Einsatz von Open Source Software und Anwendung der Open Source Prinzipien digitale Selbstbestimmung, digitale Kompetenz und Wertschöpfung steigert.

Es freut uns sehr, Ihnen bereits jetzt einen kleinen Einblick ins Programm geben zu dürfen:
Die beiden Keynotes der EDU|days 2022 werden Markus Hengstschläger und Martin Moder halten.

Markus Hengstschläger (c) Udo Titz

Mit Lösungsbegabung in die digitale Transformation

Univ. Prof. Dr. Markus Hengstschläger
Genetiker und Bestsellerautor

Ob im Großen oder im Kleinen, ob im Privat- oder im Berufsleben, in unserer so schnelllebigen digitalen Zeit hat jede und jeder von uns täglich immer mehr vorhersehbare aber auch immer mehr unvorhersehbare Probleme und Fragestellungen zu lösen. Und auch Klimawandel, Terrorismus, Rassismus, Populismus, die Flüchtlingskrise und letztendlich auch die COVID-19 Pandemie zeigen: die Fähigkeit, Probleme lösen zu können, ist wichtiger denn je. Dafür braucht es das auch genetisch mitbestimmte Potenzial der Lösungsbegabung, bei dessen Entwicklung und Umsetzung der Mensch viel selbst in der Hand hat. Markus Hengstschläger spricht darüber was man unter Lösungsbegabung verstehen kann, wie man sie von klein auf fördern kann und was wir alle tun können um unsere Lösungsbegabung laufend aktiv zu halten. Um das zu erreichen, bedarf es neuer Ansätze im Talentmanagement, in der Bildung, im Leadership, in der Politik und in unserer Gesellschaft.

The Dark Side of Wissensvermittlung

Martin Moder
Molekularbiologe, Science Buster

Was zeichnet gute Wissensvermittlung aus? Wie nähert man sich dem Gebiet am Besten an? Wo liegen die Vor- und Nachteile von digitalen Medien? Der Talk bespricht Strategien zur Vermittlung komplexer Themen und geht auch auf den Umgang mit den finsteren Seiten der digitalen Wissensvermittlung ein: Fake News und Hass im Netz.

Ablauf:

  • Bis spätestens 14. Jänner 2022 können Beiträge für die EDU|days 2022 über Einreichung eingereicht werden!
  • Die Anmeldung zu den EDU|days 2022 ist noch bis 23. Februar 2022 möglich.
  • Von 18. Jänner bis 14. Februar 2022 haben alle bis 18.01.22 angemeldeten Teilnehmer*innen die Möglichkeit für Beiträge zu voten – genaue Informationen wurden per Mail verschickt!
  • Alle Referenten werden bis spätestens 22. Februar 2022 über die Annahme oder Ablehnung ihres Beitrags informiert.
  • Bis ca. Mitte März 2022 wird das Programm durch das Organisations-Team erstellt und hier bekanntgegeben.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund,
im Namen des Programmkomitees
Mone Denninger